Geschichte, Kultur, Identität
​​​​​​​im Landesmuseum Burgenland

Das Landesmuseum Burgenland ist ein Universalmuseum, das über 10.000 Jahre Menschheitsgeschichte der Region zeigt.

Es bildet das kulturelle und historische Gedächtnis des Burgenlandes.

Die Dauerausstellung „LebensBilder, LebensRäume, LebensSpuren“ zeigt zahlreiche Schätze burgenländischer Geschichte, Kultur und Identität. Im Untergeschoß ist die zweitgrößte archäologische Sammlung Österreichs zu besichtigen. Drei Religionsgemeinschaften und typisches Brauchtum sind Schwerpunktthemen im Erdgeschoß. „Kommen, Gehen, Bleiben“ und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ schildern die wechselvolle Geschichte des jüngsten österreichischen Bundeslandes. Mit dem Streifzug durch die burgenländisch-pannonische Musikgeschichte, der Begegnung mit dem Museumsgründer Sándor Wolf sowie Einblicken in die reichhaltige Fauna und Flora vervollständigt sich der Museumsrundgang.

Die Geschichte und Traditionen des Burgenlandes werden lebendig, kreativ und zeitgemäß vermittelt und erklärt. Dadurch wird das Landesmuseum Burgenland zu einem Ort des Lernens für Jung und Alt, einem Ort des gelebten Brauchtums, einem Ort, der lebendige Geschichte(n) erzählt.

Jährlich wechselnde Sonderausstellungen greifen die unterschiedlichsten Themen auf und werden kompetent, modern und familienfreundlich präsentiert. Ein spannendes, lehrreiches und unterhaltsames Kinder-Kulturprogramm lädt die nächste Generation auf eine Entdeckungsreise ein.

Aktuelles

Wanderausstellung „Das österreichische Minderheitenschulwesen – Sprachliche Vielfalt mit Geschichte“

Bis 10. Juni 2018 zeigt das Landesmuseum Burgenland die Wanderausstellung „Das österreichische Minderheitenschulwesen – Sprachliche Vielfalt...

Beitrag lesen

Mord im Museum – Ein Dracula-Dinner zum Mitmachen

Am 22. Juni 2018 ist es soweit! Unheimliche Dinge passieren in den Räumen des ehrwürdigen Landesmuseums, die den Gästen den Schauer über den...

Beitrag lesen

Morgen ist es soweit!

Die Vorbereitungen für die Ausstellungseröffnung "Schicksalsjahr 1938. NS-Herrschaft im Burgenland" laufen auf Hochtouren. Kuratoren,...

Beitrag lesen

Historische Filmnächte

Am 25. April geht es los mit der Reihe „Historische Filmnächte“ zur Sonderausstellung „Schicksalsjahr 1938. NS-Herrschaft im Burgenland“ im...

Beitrag lesen
Filmausschnitt © Foto: Privataufnahme, Leihgeber Manfred Schnödl

Coming soon: Nachts im Museum

Erlebnisnacht für Jung und Alt

Dieser Abend steht ganz im Zeichen der Archäologen und Straßenbauer! Im Kino, gestärkt durch Popcorn und...

Beitrag lesen

Spannende Vorträge von ArchäologInnen

Rund um die Ausstellung "Neue Straßen auf alten Pfaden" gibt es eine außergewöhnliche Vortragsreihe von ArchäologInnen und KuratorInnen....

Beitrag lesen
Steinaxt Neolith, Foto: ©LMB

Korbflechten - altes Handwerk

Hier sind die Fotos vom Workshop Korbflechten in der Aula des Landesmuseums Burgenland, der in der Reihe „Kunsthandwerk & Brauchtum“...

Beitrag lesen
Korbflechten im Landesmuseum Burgenland, © KBB

Exponate gesucht

2018 soll eine Ausstellung im Landesmuseum an den Anschluss 1938 erinnern. Dazu sucht die Kulturabteilung des Landes Exponate. Es ist ein...

Beitrag lesen
Sammlung Druckwerke
BG Home

Das erwartet Sie im Landesmuseum Burgenland

Dauerausstellung Musikgeschichte, © fluxguide
Dauerausstellung Musikgeschichte, © fluxguide
Der Blaue Salon Liszts, © Foto im Lohnbuero
Der Blaue Salon Liszts, © Foto im Lohnbuero
Dauerausstellung, Geschichte des Burgenlandes, © KBB Weiß
Dauerausstellung Blaudruck, © Foto im Lohnbuero
Dauerausstellung Blaudruck, © Foto im Lohnbuero
Dauerausstellung Archäologie, © Manfred Horvath
Dauerausstellung Archäologie, © Manfred Horvath
Dauerausstellung Archäologie, © Foto im Lohnbuero
Dauerausstellung Archäologie, © Foto im Lohnbuero
BG Home