Mord im Museum

EIN DRACULA-DINNER IM LANDESMUSEUM

Eine Pflugschar, die auf der Brust eines Verstorbenen lag, um seine Rückkehr unter die Lebenden zu verhindern, ist eine der vielen Attraktionen in der Sonderausstellung über Archäologie und Straßenbau im Burgenland. Rund um diesen Fund ranken sich mystische Geschichten – begleitet von einem dreigängigen Dracula-Dinner mit blutigem Aperitif. Unheimliche Dinge passieren plötzlich in den Räumen des ehrwürdigen Landesmuseums, die den Gästen den Schauer über den Rücken laufen lassen. Nichts für Angsthasen und schlecht trainierte Lachmuskeln!
Preis: € 69,– inkl. Aperitif und 3-Gang Menü, ohne Getränke