Das war ...


Impressionen vom Workshop
Faszination Korbflechten
 

Gearbeitet wurde mit LIGUSTER  (oder auch „Hundsbia“ genannt), WALDREBE (oder auch „Irlisch“ genannt), WEIDE (oder auch „Föwa“ genannt) und HARTRIEGEL. Nach einer witzig abgehaltenen Einleitung über die Produktmerkmale  und zur Materialkunde, gingen die Workshop-Teilnehmer neugierig ans Werk. Alle Teilnehmer waren eifrig bei der Sache  und haben sich keine Pause gegönnt (nicht mal zu Mittag).

In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen entstanden individuelle Meisterwerke. Mit einem zufriedenen Lächeln und einem selbst-geflochtenen „Brotkörberl“ sind die Teilnehmer müde, mit teilweise krummen Fingern, aber stolz nach Hause gegangen. Die Teilnehmer wünschten sich einen Folgetermin, da es ihnen so gefallen hat!
Nachbericht verfasst und fotografiert von Mag. Judith Gollubits



_____________________________________________________________________________________________________
 


Impressionen vom Workshop
Die Kunst des Eierkratzens | Schnupperkurs
 

Der Workshop „Die Kunst des Eierkratzens“ war überdurchschnittlich gut besucht. Eigentlich war der Kurs für maximal 20 Personen ausgelegt, aber der Andrang war so groß, dass wir nach Rücksprache mit unserer Kursleiterin, Frau Wilma Zieserl, auf 26 Teilnehmer aufstocken konnten. Besonders gefreut hat uns die Teilnahme von zwei männlichen Besuchern, die sich genau wie ihre weiblichen Mitstreiterinnen sehr akribisch am Ostereier-Kratzen versucht haben. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen! Frau Zieserl konnte viele Talente entdecken.

Und dass es Spaß gemacht hat zeigt die Tatsache, dass von 100 vorbereiteten, gefärbten Eiern nur 6 Stück übrig geblieben sind! Der Rest wurde von den Teilnehmern verarbeitet und wird mit Stolz auf dem Osterstrauch in den eigenen vier Wänden gehängt werden. Nachbericht verfasst und fotografiert von Mag. Judith Gollubits